Ernährung nach dem Fussballspiel

20.05.2019

Ernährung nach dem Fussballspiel

Nachdem wir bereits auf die Ernährung vor dem Spiel eingegangen sind, werden wir in diesem Artikel die Ernährung nach dem Spiel näher betrachten.Fußballer haben durch ein leistungsorientiertes Training sowie Wettkampfbedingungen am Wochenende einen deutlichen Mehrbedarf an Energieträgern sowie Mineralstoffen und Vitaminen. Während eines Fußballspiels wird die Energie größtenteils aus Kohlenhydraten gewonnen. Dies führt dazu, dass die Kohlenhydratspeicher (Glykogenspeicher) unserer Muskulatur extrem beansprucht und geleert werden. Durch Schwitzen kann unser Körper schon mal bis zu 2,5l Flüssigkeit in einem Spiel verlieren. Hinzu kommt, dass durch das Schwitzen nicht nur Flüssigkeit verloren, sondern auch wichtige Mineralstoffe wie Kalium und Natrium über die Haut nach Außen getragen werden.


Unser Körper hat in den 90- bzw. teilweise 120 Minuten Höchstleistungen vollbracht. Unmittelbar nach einem Spiel beginnt unser Körper mit der Regeneration.Zuerst sollte jeder Spieler ausreichend Flüssigkeit in Form von Wasser zu sich nehmen um den Flüssigkeitsverlust während des Spiels auszugleichen. In den Amateurligen ist es jedoch Gang und Gebe, eine Kiste Bier mit den Mannschaftskollegen zu leeren. Es sollte aber jedem bewusst sein, dass Alkohol für unseren Körper ein Gift darstellt. Bevor er mit den regenerativen Prozessen beginnt, wird er zuerst den Alkohol abbauen. Je nach Menge dauert das Ganze kürzer oder länger. Die bessere Wahl als ein alkoholhaltiges Bier ist aus ernährungsphysiologischer Sicht ein alkoholfreies Bier. Dieses ist isotonisch, liefert Flüssigkeit sowie Kohlenhydrate und Elektrolyte.Auch auf die Currywurst mit Pommes sollte man eher verzichten. Anstatt dessen macht es mehr Sinn, seinen Körper wieder mit Mineralstoffen, Vitaminen und guten Kohlenhydraten zu versorgen. Eiweißhaltige Nahrungsmittel sind ebenfalls zu empfehlen, damit die Muskulatur wieder auf genügend Bausteine zurückgreifen und sich optimal regenerieren kann.

Hierzu eignen sich vor allem Geflügel, Hülsenfrüchte, Fisch oder Milchprodukte. Es sollte wieder darauf geachtet werden, dass die Mahlzeit nicht zu fettig ist um den Magen nicht zu sehr zu belasten.

Wir hoffen, wir konnten euch mit diesem Artikel deutlich machen, dass die Ernährung nach dem Fußballspiel für die regenerativen Prozesse in unserem Körper von großer Bedeutung ist. Hier passt der folgende Spruch perfekt: "Nach dem Spiel ist vor dem Spiel."